Felix Mohr feiert heute mit 75 einen runden eckigen Geburtstag

(Cesenatico/Radolfzell/Krefeld, 24. Mai 2018) Gewiss wird er diesen runden eckigen Geburtstag ganz besonders genießen. Denn sein Leben hing im April vorigen Jahres an dem vielzitierten seidenen Faden, hat er ganz der Bedeutung seines Vornamens „Der Glückliche“ entsprechend  buchstäblich Glück im Unglück gehabt. Doch lassen wir die ausge- und überstandenen Geschichten ruhen. Denn Felix Mohr (*24.05.1943) von der LG Radolfzell am wunderschönen Bodensee nahe der schweizerischen Grenze vollendet heute sein 75.Lebensjahr. Jedoch nicht daheim im Badischen. Vielmehr mit einer kleinen Gruppe von Senioren-Leichtathleten, darunter der für die LGR startende Schweizer Hansruedi Stäheli (*1950), die in Cesenatico an der italienischen Adriaküste zu einem Trainingsaufenthalt weilen.
Ja, da war doch was? Dies war der Heimatort des unter mysteriösen Umständen 34jährig ums Leben gekommenen Tour-de-France-Siegers Marco Pantani. Just im Jahr seiner größten Triumpfe, er gewann zuvor auch den Giro de Italia, fanden hier 1998 vom 11. bis 19.September mit 827 (!) gemeldeten Deutschen die Senioren-Europameisterschaften statt. Nahezu alle Straßen waren in den grün-weiß-roten Landesfarben mit seinem Namen beschriftet, dessen Vater in Cesenatico eine Pizzeria betrieb.

Hinauf bis zu Weltmeistertiteln alles gewonnen

Doch zurück zu Felix. Der wurde damals in seinem ersten Jahr in der M55 Siebter im Kugelstoßen (13,20m) und Achter im Diskuswurf (40,91m). Es und er sollten besser werden. Insbesondere mit den leichteren Gewichten ab der M60, die ihm als nicht so kraftlastigen, eher von der Technik und Schnellkraft lebenden Athleten zu Gute kamen/kommen. Hinauf bis zu Weltmeisterehren hat der Bodensee-Anrainer allen Weihen in diesem klassischen Double mit Kugel und Diskus erfahren. Und der Mohr hat längst noch nicht seine sportliche Schuldigkeit getan. Nach der gesundheitlich bedingten Wettkampfpause 2017 wird er in dieser Saison wieder in die verschieden großen Ringe gehen. Die erforderlichen Normen (10,30/30,00m) für die Deutschen Senioren-Meisterschaften vom 29.Juni bis 01.Juli 2018 in Mönchengladbach in seiner neuen Altersklasse M75 wird er sich in einem Handstreich bei den Landesmeisterschaften am 02./03. Juni in Stuttgart abholen.
Bleibt noch in meinem und Namen der großen Werfer-Familie: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, lieber Felix!