DAMM: LG Eder steigerte deutschen Rekord in der M50 auf 10.191 Punkte

(Allendorf/Krefeld, 08. Mai 2018) Viel Spannung verspricht nach den bisher vorliegenden ersten Ergebnissen zur Deutschen Altersklassenmannschaftsmeisterschaft (DAMM) das Finale um die Team-DM am 22.September 2018 im hessischen Baunatal vor allem in der M50.  Die LG Rems-Welland häufte bei ihrem Vorjahreserfolg im September 2017 im Marien-Wallfahrtsort Kevelaer am Niederrhein  9.948 Punkte an. Bei der sicherlich angestrebten Titelverteidigung wird sie ein gehöriges Pfund nachlegen müssen. Denn die sich beim NRW-Endkampf in Lüdenscheid durchsetzende LG Kindelsberg Kreuztal konnte das Ergebnis mit 10.062 Zählern deutlich toppen.
Doch damit noch nicht genug. Die LG Eder setzte einen Tag später bei einem Mini-Durchgang von zwei Mannschaften in Allendorf noch einen drauf, stellte mit 10.191 Punkten einen neuen deutschen Rekord auf. Ein starkes Double legte dabei Zwei-Meter-Hüne Robert Ingenbleek mit 14,30m im Kugelstoßen und 45,23m im Diskuswurf hin, punktete dazu  mit 1,56m im Hochsprung und lief den Schlusspart in der 4x100-m-Staffel. Mehr geht nicht, da es das Maximum an erlaubten Einsätzen des früheren Uerdinger Zehnkämpfers und Schützling von Trainer-Legende Norbert Pixken (er wird am 15.September Achtzig) war. Alle Ergebnisse siehe  Link.
Die bisherige Rekordmarke hielt nach der ab 2012 eingeführten geänderten Punktewertung die Stg Rhein-Sieg Senioren mit 10.123 Punkten aus 2016. Allerdings sei angemerkt, dass es umgerechnet auf diese Ergebnisermittlung zuvor drei bessere Resultate vom LAC Quelle Fürth als immer noch „gefühlter Rekordhalter“ (10.404 aus 2006 und 10.451 Punkte aus 2007) und der Stg Werther/Minden/Kirchlinde mit 10.375 Punkten aus 2010 gegeben hat.