Senioren-EM: Jörg Erdmann nicht, Gary Snyder doch vor Ort in Madrid

(Madrid/Osnabrück/Krefeld, 06. April 2018) Vermeiden wir den hochtrabenden, in diesem Zusammenhang vom Seniorensprecher auf seiner Verharmlosungs-, Abkupferungs- und Statistik-Netzseite missbrauchten Begriff „Auslandskorrespondent“ für einen am Ort der Handlung weilenden Aktiven. Aber auf diesem Sektor können wir locker mithalten, sind auch ohne am Schauplatz (gewesen) zu sein gut vernetzt und bestens informiert. Mitunter ein wenig zeitverzögert. So haben wir von unserem Lieblingsmaulwurf erfahren, dass Vorruheständler Jörg Erdmann entgegen der Ankündigung dem darauf etwas weniger opulenten DLV-Begleittross  bei der Senioren-EM in Madrid nicht angehörte. Er habe sich erkrankt entschuldigt. Mag sein, dass es lediglich kalte Füße waren, die er eingedenk der schrillen Maßnahme der vorgeschobenen Einarbeitung seines Nachfolgers David Deister bekommen haben könnte.
Unterdessen wusste uns der  für die LG Alsternord Hamburg startende Sprinter Heinz Keck aus Osnabrück absolut authentisch zu berichten, dass der US-Amerikaner Gary Snyder sehr wohl in der pulsierenden Leichtathletikhalle der spanischen Millionen-Stadt war, wiewohl er seine ursprünglich beabsichtigten Starts außer Konkurrenz nicht wahrnahm. Der kecke Heinz, dem man ungestraft sagen kann er habe einen Vogel (er hat seit 30 Jahren den selben Papagei), aufgrund seiner Freundschaft zur deutschstämmigen Seniorinnen-Ikone Phil Raschker aus Atlanta im Bundestaat Georgia mit besten USA-Kontakten versehen, hat sich nämlich mit Snyder angeregt unterhalten. Nicht verbrieft ist indes, ob der 74-jährige Amerikaner seine Starts ganz bewusst sausen ließ, um mehr Zeit zu haben mit Stimmenfang schon mal seine „Claims“ abzustecken und ob er womöglich seine Antipodin Margit Jungmann getroffen hat. Bekanntlich kandidieren diese beiden für das Präsidentschaftsamt des Senioren-Weltverbandes World Masters Athletics (WMA) bei der kommenden Generalversammlung im September 2018  im spanischen Malaga.
Hätten wir das mit einem Nachklapp aus der Rubrik
Klatsch und Tratsch" also auch geklärt.