Stoß/Wurf-Damentag mutierte mit zehn Medaillen zum deutschen Tag

(Madrid/Krefeld, 23. März 2018) Auf Stoß und Wurf bezogen war gestern bei der Senioren-EM in Madrid Damentag. Er könnte mit Fug und Recht auch als deutscher Tag bezeichnet werden. Denn nach der Flaute vom Mittwoch rappelte es so richtig im Medaillen-Karton. Das gipfelte sogar darin, dass im Diskuswurf der W50 Silke Stolt und Christine Ecker unter zwölf weiteren mehr oder weniger ernsthaften Bewerberinnen bei relativ knappem Ausgang den Titel unter sich ausmachten. Stolt hatte mit 36,64 zu 35,90 das bessere Ende für sich. Insofern verdient, als auch ihre nächstbeste Weite von 36,31m noch zu Rang eins gereicht hätte. Insgesamt pflasterten auf Edelmetall gemünzt sechs goldene, drei silberne und eine bronzene Plakette die Erfolgsspur.

Bettina Schardt als Zielwerferin mit Hammer und Diskus

Wo anfangen, wo aufhören? Greifen wir exemplarisch drei Beispiele heraus. Die neue Öffentlichkeitsarbeiterin des Bundesausschusses Senioren, Bettina Schardt (im Bild) von der MTG Mannheim, gewann nach dem Hammerwurf (40,95m) mit einer kurioserweise nahezu identischen Weite von 40,94m den Diskuswurf der W45. Das hat was. Ruth Baumann war in der W85 zwar mutterseelenallein und konnte sich nur selber schlagen. Aber sie distanzierte mit ihren 13,72m im gemeinsamen Diskus-Wettbewerb mit der W80 zwei jüngere Werferinnen, belegte im inoffiziellen Gesamtklassement den dritten Platz. Alle Achtung!
Die meisten Teilnehmerinnen, 18 an der Zahl, verbuchte das Kugelstoßen der W50. Allerdings hieß es hier eindeutig Masse vor Klasse. Das galt freilich nicht für die „vergoldete“ Jana Müller-Schmidt von der SG Osterholz, die mit feinen 14,31m ihr schon beachtliches Resultat (13,96m) von der DM in Erfurt um satte 35 Zentimeter übertraf. Da wäre die letztplazierte Portugiesin Gil nicht einmal mit der Addition ihrer zwei gültigen Versuche von 6,92 und 6,80m hingekommen. Da ist der Begriff  Sporttouristin nun wahrhaftig angezeigt.     
Die weiteren deutschen Medaillengewinnerinnen:  Kugel, W35 (10): 3. Gunhild Kreb 11,78m; W 40 (13): 2. Nadine Kant 13,62m; W50 : 3. Ellen Weller 12,42m. – Diskus, W40 (12 TN): 1. Nadine Kant 38,93m; W60 (9): 1. Elke Herzig 29,91m; W65 (10, darunter sechs Deutsche): 2. Brigitte Bonadt 25,55m (es gewann die mit Wurf-Allrounder Klaus Volkheimer verheiratete Belgierin Margarete Tomanek, 26,11m); W75 (13): 2. Karin Illgen 19,03m.
Alle  gestrigen Ergebnisse unter dieser Verlinkung.