Hallen-DM: Eine aktualisierte Gesamtmeldeliste seit heute online

(Darmstadt/Erfurt/Krefeld, 27. Februar 2018)  Hoch lebe die moderne, in dem Falle jüngst modernisierte Technik a la Software-Dienstleister SELTEC aus Bad Vöslau/A. Noch schöner wäre es allerdings, wenn sie von den jeweiligen Anwendern beherrscht würde. Aus für uns mit Fernsicht nicht nachvollziehbaren Gründen waren in der Gesamtmeldeliste für die Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften mit Winterwurf am kommenden Wochenende in Erfurt von einigen Verbänden/Vereinen nachweislich gemeldete Athleten/innen teilweise nicht erfasst worden. Sogar vom selben Klub einige wohl, andere nicht. Kurios! Auf entsprechende Intervention etlicher Betroffener ist ein wie auch immer gearteter Korrekturlauf gefahren worden. Mit Stand heute Vormittag ist auf der Netzseite des  Schirmherrn DLV in Darmstadt die aktualisierte Fassung online gestellt worden.
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Vorsorglich sollten all jene die es bislang noch nicht gemacht haben nachschauen, ob ihr erklärter Startwunsch schlussendlich auch berücksichtigt worden ist.
Noch ein Satz zu dem angeblich zukunftsweisenden Programm von SELTEC. Nach Meinung von Dieter Tisch (*1948/M70) aus Ludwigshafen, dem selber noch oder wieder aktiv sprintenden Vizepräsidenten des Leichtathletik-Verbandes Pfalz (LVP), wäre es zu einfach gestrickt, alles auf das neue System schieben zu wollen. Wie bei allen Neuerungen hätten die Benutzer oftmals noch Probleme mit der richtigen Handhabung. „Sein“ Verband hat es beim traditionellen LVP-Senioren-Hallensportfest am 03.Februar 2018 freilich auch nicht unfallfrei hinbekommen.  
Was die „Ösis“ allerdings ganz alleine verbockt und in der Dachleiste vorgegeben haben, ist die Rundung auf 7,3 Kilogramm der Gerätegewichte für Kugel und Hammer (je 7,26 kg) von M20 bis 45. Damit haben sie sich schlicht der Lächerlichkeit preisgegeben.