Ausrüstungssponsor des DLV öffnet seine Geschenkschublade

(Darmstadt/Madrid/Krefeld, 25. Februar 2018)  Ja ist denn heut‘ schon Weihnachten? Ein Blick auf das Datum lehrt uns, dass es noch ziemlich genau zehn Monate hin sind. Aber für die 299 deutschen startwilligen Senioren/innen zu den 12.Hallen-Europameisterschaften vom  19. bis 24.März 2018 im spanischen Madrid ist bereits vorzeitig Bescherung. So sie sich denn nur melden. Und das vom Haus- und Hoflieferanten des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) mit dem stilisierten Fleischerhaken als Logo, dessen Credo es ist, jeden Vorteil zu nutzen. Damit meint er bei den extraordinären, völlig überzogenen Preisen der Produktion „Made in Bulgaria“ oder sonstiger Billiglohnländer vornehmlich seinen eigenen.
Doch diesmal ist dem Anschein nach alles anders. Michael Mottl von der DLV-Tochter Deutsche Leichtathletik-Marketing (DLM) sandte vorigen Freitag, 23.Februar, an die gemeldeten Germanen uns vorliegende folgende sinnwahrend gekürzte Mail:
„Liebe Teilnehmer der Hallen-Europameisterschaften der Senioren/innen, leider kommt es aktuell bei unserem Partner Nike zu Verzögerungen in der Produktion, wodurch eine fristgerechte Lieferung der aktuellen DLV-Trikots nicht garantiert werden kann. Wir bitten dies zu entschuldigen! Nike stellt für die Hallen-Europameisterschaften kostenlose Ersatztrikots zur Verfügung. Lassen Sie mir hierfür bitte die von Ihnen benötigte Größe bis zum 01.03.2018 zukommen. Anschließend gehen die Trikots umgehend in den Versand. Wir bitten Sie die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen!
Mit besten Grüßen, Michael Mottl“

Kleinhirn an Großhirn: Wundern und hoffen, dass es sicht nicht um eine „Fake News“ nach us-amerikanischem Muster handelt oder sich da ein Hacker einen ganz üblen Scherz geleistet hat. Versteht sich, dass wir am Thema bleiben und bis spätestens 07.März Flagge zeigen werden.