Belgian Indoor Masters Open der ultimative Tipp für "Westler"

(Erfurt/Gent/Krefeld, 17. Januar 2018)  Vorweg erwähnt, um jeglichen Missverständnissen vorzubeugen: Absolut nichts gegen den rührigen, bewährten Thüringer Leichtathletik-Verband (TLV) und den örtlichen Ausrichter ASV Erfurt. Sie sind immer wieder eingesprungen, wenn Not am Schauplatz für die Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften mit Winterwurf war. Demnächst wieder am ersten März-Wochenende. Es wird seit der Premiere dieser Titelkämpfe unter dem Hallendach für die „ewigen Talente“ dort im Jahre 2002 das zehnte Mal sein, dabei seit 2014 fünfmal in Serie.
Aber, Hand aufs Herz: Immer wieder Kaviar wird auf Dauer auch langweilig. Da der DLV in seiner Senioren-Spielecke den Werbebotschafter für irgendwelche Meisterschaften im Osten Europas gibt (vermutlich aus handfesten Eigeninteressen des knipsenden Autors), müssen wir als unabhängiges Internet-Portal nicht hinter dem Berg halten. Insbesondere für die „Westler“ unserer Republik sind die „Belgian Indoor Masters Open“ am 10.März 2018 im gegenüber Erfurt halb so weiten belgischen Gent ein absoluter Tipp. Und da fabuliere ich nicht über des Kaisers Bart, sondern kann seit acht Jahren gleich mehrfache persönliche Erfahrungen als kugelstoßender Sportjournalist einbringen, inklusive Hallen-Europameister der M65 von 2011 an selber Stelle. Da haben wir allerdings noch fernab vom sonstigen Geschehen in einer umfunktionierten riesigen Judohalle im - vornehm ausgedrückt -
Basement" (Keller) gestoßen.
Eine ebenfalls toporganisierte Veranstaltung in einer wunderschönen, hellen Sporthalle mit sechs (!) Rundbahnen und der Kugelstoß-Anlage im Herzen der Arena zwischen 200-m-Oval und den 60-m-Geraden sowie einer Cafeteria an der  Stirnseite, von der aus das muntere Treiben hautnah von oben herab verfolgt werden kann. Der Spaß kostet lediglich moderate 5,00€ pro Disziplin. Dazu ist die Grachten-Stadt Gent auch ein touristischer Hingucker mit vielen schönen Geschäften und Lokalitäten in der historischen Altstadt. Übrigens bekomme ich keine Provision.
Mehr Infos unter den folgenden Verlinkungen atletiek.be (sportlich) und wikipedia (kulturell-touristisch).