Österreich gewann überlegen den Senioren-Vier-Länderkampf

(Zagreb/Krefeld, 08. Juli 2014) Felix Austria (Glückliches Österreich)! Höchstwahrscheinlich nicht allumfassend, aber zumindest bei den Masters. Die „Ösis“ gewannen überlegen die Gesamtwertung beim Vier-Länderkampf in Zagreb mit 289 Punkten vor Tschechien (262), Slowenien (222) und den auch in dieser Hinsicht vollendeten Gastgebern Kroatien als abgeschlagene Viertplatzierte (165). Den Grundstein dazu legte das diesmal tatsächlich im doppelten Wortsinne starke Geschlecht (158) mit einem großen Vorsprung von 44 Zählern auf Tschechien und Slowenien (je 114). Obendrein gingen zwei der drei punktbesten Leistungen auf das Konto österreichischer Hammerwerfer. Heimo Viertbauer (M 70) belegte in dieser Sonderwertung mit 52,85 m (1.204 P.) den ersten, sein jüngerer Teamkamerad Johann „Hans“ Lindner (M 55) mit enorm starken 58,41 m (1.191) den dritten Rang. Hier geht es zur sehr ausführlichen Ergebnisliste. Dazu hat Ultra-Kraftsportler Franz Kastenberger, der sich an Strong-Man-Wettbewerben aller Art beteiligt, ein Video mit folkloristischen Einlangen und vom Hammerwurf der Seniorinnen ins Netz gestellt.