Springer-/Werfertag des LTV winkt mit Preisgeldern für Meetingrekorde

(Leichlingen/Krefeld, 23. August 2017) Durchgeatmet haben die Leichtathleten aus Nordrhein-Westfalen lange genug. Nun können sie auch bald wieder aufatmen. Mit dem Ende der Schulferien in NRW am 29.August endet zugleich die weitestgehend wettkampflose, die schreckliche Zeit. Trainieren im luftleeren Raum ist ungefähr so prickelnd wie schalgewordener Sekt. Für entsprechenden Esprit sorgt zum Wiederbeginn der Leichlinger TV (LTV) im Bergischen Kreis unweit von Leverkusen. Der rührige Klub mit Frontmann Manfred Schmitz, ein ehemaliger 65-m-Diskuswerfer, und Sportwart Kurt Benner an der Spitze veranstaltet am übernächsten Samstag, 02.September, seinen 13.Springer- und Werfertag im runderneuerten Sportzentrum Balker Aue. Deshalb ist diesmal kein Speerwurf möglich, da der sündhaft teure Rollrasen noch richtig anwachsen muss und der Schonung bedarf. Die drei anderen klassischen Disziplinen (Kugel, Diskus, Hammer) sind im Programm, dazu noch aus dem Rasenkraftsport Steinstoßen und Gewichtwurf. Ehrensache, dass bei Männern und Frauen auch eine Senioren-Wertung mit altersgemäßen Geräten ausgeschrieben ist.
Und als Sahnehäubchen obendrauf winkt in allen Klassen und Wettbewerben ohne Stein und Gewichtwurf für die Verbesserung der Meetingrekorde jeweils ein Preisgeld von 20 Euro.
Berühmt beim LTV auch das kaum Wünsche offen lassende Catering. Sei noch erwähnt, dass unser dekoratives Hauptlogo (siehe Abbildung) zusammen mit dem Vereinsemblem die Kopfleiste der Einladung und Ausschreibung ziert. - Alle Details unter diesem Link.
Redaktioneller Hinweis auf einen aktuellen Beitrag im Fenster Flurfunk.