Offene "Westfälische": Toller Internet-Auftritt, Zeitplan ein Desaster

  • Drucken

(Gladbeck, 16. Juni 2014) Verbeugen wir uns virtuell in Ehrerbietung vor dem FLVW und seinem Internet-Auftritt zu den Offenen Westfälischen Senioren-Meisterschaften gestern im Stadion Gladbeck. Es gab wie sonst nur bei Ereignissen in höheren Etagen einen Live-Ticker. Soll heißen: Bereits kurz nach Ende der jeweiligen Wettbewerbe wurden die Ergebnisse ins Netz gestellt. Allerdings können wir leider nicht in diesem Stile fortfahren. Abgesehen von den ersten Konkurrenzen erwies sich der Zeitplan bei Stoß und Wurf schon sehr bald allenfalls noch als grobe Richtschnur, wurde gnadenlos hinter der Musik hergelaufen. Los gelöst von den schon im Vorfeld beschriebenen Ungereimtheiten bedarf er einer dringenden Grundüberarbeitung und vor allem noch danach einem kurzfristigen Eingehen auf die tatsächlichen Meldezahlen. Lobend ist freilich zu erwähnen, dass die Veranstaltungsleitung auf den Vorschlag des Chronisten einging und das gemeinsame Starterfeld der M 70 bis 80 teilte. Die jüngeren „Oldies“ legten mit zwölf Teilnehmern vor, die M 75 und 80 mit je sieben nach.
Mit diesem Link geht es zu den Resultaten. Einen kleinen Bericht im Fenster „Ergebnisse“ werden wir irgendwann im Laufe des Tages veröffentlichen. Also bei Interesse einfach später noch einmal ’reinschauen.